Kein klassischer Vor-Ort-Termin für Daniel Haas

Das gewohnte Bild im Vorfeld von Wahlen: Der Kandidat steht strahlend im Kreise der interessierten Bürgerinnen und Bürger, und tauscht sich lebhaft mit ihnen aus. Fehlanzeige, in diesem Jahr lautet die Bildunterschrift: Landtagskandidat im extrem kleinen Kreis auf Tour durch Benningen. Den auch mit Mund-Nase-Schutz äußerst regen Austausch mit dem jungen Kandidaten übernahm Gemeinderat Manfred Meister. Und Daniel Haas nahm sich viel Zeit für die Runde durch Benningen. „Ich konnte sehr viel erfahren und auch sehen, wie Benningen die Themen angeht, die uns alle betreffen und für die ich mich als Landtagsabgeordneter auch noch weitergehend einsetzen möchte.“ Zwar noch nicht ganz so, wie es sich Daniel Haas vorstellt, nämlich als generationengemischte Wohnmöglichkeiten, aber doch zu gleich zwei Standorten im Ortskern mit barrierefreiem Wohnen für Senioren konnte Manfred Meister Haas führen. „Wofür ich mich auf Landesebene insgesamt stark machen möchte, ist bezahlbarer Wohnraum für Familien, ermöglicht über eine landeseigene Wohnungsbaugesellschaft.“

Auch die nächste passierte Station lieferte Daniel Haas das Stichwort für seinen Standpunkt: „Schule modern und digital heißt für mich, dass die Ausstattung von Schulen und Schülern auf den aktuellen Stand gebracht wird und niemand aus wegen fehlender oder unzureichender Technik oder Verbindungsleistung zurückbleibt.“ Weiter ging es mit dem Landtagskandidaten auf der „Tour de Benningen“ vorbei an Feuerwehr, Sporthalle, neuer Brücke, über das Steigle durch die Neubaugebiete für Wohnen und Gewerbe und wieder zurück in die Studionstraße. Mit Blick auf die ankommende S-Bahn betonte er auch nochmal, dass ihm die Stärkung des ÖPNV sehr wichtig ist. Zum Beispiel mit einem landesweiten 365-Euro-Jahresticket möchte er die Nutzung der öffentlichen Verkehrsmittel machen.

„Zugegeben, noch schöner wäre es gewesen, wir hätten uns mit vielen Menschen treffen, all das direkt besprechen, und noch viel mehr auch über ihre individuellen Wünsche an mich erfahren können.“ resümiert Daniel Haas. „Die Zeit verging im Nu auf dieser spannenden und kurzweiligen Tour. Ich möchte alle aufrufen, alle möglichen Drähte schwingen zu lassen, um doch noch direkt mit mir ins Gespräch zu kommen.“  In diesem Sinne führen viele Wege zum Landtagskandidaten Daniel Haas: per E-Mail daniel.haas@gemeinsam-was-bewegen, über seine Homepage www.gemeinsam-was-bewegen.org oder facebook.com/spddanielhaas. Infos und Links finden sich auch unter www.spd-benningen.de

 

 

Nach oben