Spielwarenflohmarkt 2011

Spielwarenflohmarkt gut besucht

Knapp zehn Tisch-Anmeldungen mehr als im Vorjahr konnten verbucht werden und so zeigten sich Sabine Schmidt-Mast und Regina Pfeiffer-Ruhe vom Orga-Team auch mit der diesjährigen Oster-Ausgabe des Spielwarenflohmarkts zufrieden. Ein leichter Rückgang bei den Käufern war zu registrieren, das ausgesprochen gute Wetter dürfte hier ein gewichtiges Wörtchen bei der Entscheidung Hallentermin oder Freiluftbetätigung mitgesprochen haben. Thomas Reusch-Frey verband beides, er war von Bietigheim nach Benningen geradelt um der inzwischen schon zur Tradition  gewordenen Veranstaltung des SPD-Ortsvereins einen Besuch abzustatten. „Mir ist das Engagement vor Ort sehr wichtig“ sagte der frisch gebackene Landtagsabgeordnete und dankte den Mitgliedern des Ortsvereins für Ihren Einsatz.

Thomas Reusch-Frey berichtete von den Veränderungen, die seine Wahl in den Landtag seit Ende März mit sich gebracht hat und noch bringen wird. Sind im Moment noch die Delegationen der künftigen Regierungsparteien dabei, den gemeinsame politischen Fahrplan auszuarbeiten, wird sich schon in der kommenden Woche die Landtagsgeschäftsführung bei den alten und neuen Abgeordneten melden und die organisatorischen Eckpunkte bekanntgeben. Wo ist das künftige Büro in Stuttgart, in welchen Ausschüssen wird er arbeiten. Bildung, Soziales und Landwirtschaft sind die Themen, bei denen er seine Erfahrung und sein Wissen einbringen möchte. Aber auch vor Ort will Thomas Reusch-Frey weiterhin ansprechbar sein: Er plant ein ständig besetztes Wahlkreisbüro in Bietigheim-Bissingen.  Auch möchte er die Ortsvereine weiterhin ständig auf dem Laufenden halten. Für seinen Besuch beim Benninger Spielwarenflohmarkt dankte die Ortsvereinsvorsitzende Ilse Käß Thomas Reusch-Frey herzlich und packte ihm noch rasch Proviant von der Kuchentheke für den Nachhauseweg ein.

Spielwarenflohmarkt_2011_TRF

Nach oben