spd-benningen

  • Schrift vergrößern
  • Standard-Schriftgröße
  • Schriftgröße verkleinern
Willkommen bei der SPD Benningen

Liebe Interessierte am SPD-Ortsverein Benningen,

Ilse Kaess wir freuen uns, Sie auf der Homepage des Ortsvereins Benningen der SPD begrüßen zu können. Nehmen Sie sich die Zeit und informieren sich über unsere Ziele, Aktivitäten und unsere Arbeit sowie die Sozialdemokratinnen und Sozialdemokraten, die sich für die Weiterentwicklung von Benningen und die Politik der SPD engagieren. Die SPD in Benningen versteht sich als eine offene und diskussionsfreudige Partei. Unser Internetangebot soll einen Teil dazu beitragen, die Politik der SPD für die Bürgerinnen und Bürger transparent zu machen. Wir wünschen Ihnen viel Freude mit unserer Homepage.

Ilse Käß
(Vorsitzende)

 

Bundestagskandidat Thomas Utz

Thomas Utz

 

 

"Es gibt nichts Gutes, außer man tut es."

Mit diesem Zitat von Erich Kästner warf der neue  Bundestagskandidat für unseren Wahlkreis Neckar Zaber seinen  Hut in den Ring:

THOMAS UTZ

27 Jahre, Bankangestellter aus Murr, Tennis- und Fußballspieler, Schiedsrichter und Gerne-Wanderer

Jung, frisch, voller Tatendrang steht Thomas Utz in den Startlöchern, mit klaren Zielen: dafür arbeiten, dass es in  unserem Land und in unserer Gesellschaft wieder gerecht zugeht und sich für Demokratie einsetzen.

Ausschnitt Wahl Thomas UtzEr ist von hier, kennt das Hier und will im direkten Gespräch die Fragen diskutieren, die die Menschen vor Ort umtreiben, Lösungen finden und vertreten. Mit 97,8 Prozent der Stimmen wurde Thomas Utz gewählt und macht sich nun auf, das zu erreichen, was Josip Juratovic seit 2004 ist: Bundestagsabgeordeter (für den Wahlkreis Heilbronn). Josip war auch einer der ersten Gratulanten zur Wahl von Thomas Utz.

Was Thomas Utz zur Kandidatur motiviert hat und wo er seine Kernthemen sieht, hat er auf der Seite seines Ortsvereins Beilstein zusammengestellt: >mehr

 

Links

Termine

Benninger Impressionen

dsc09534.jpg

  • Unabhängigkeit der Geldpolitik sichern
    Die Nichtregierungsorganisation Transparency International fordert, die Europäische Zentralbank müsse stärker beaufsichtigt werden. Die SPD-Bundestagsfraktion fordert, die Bankenaufsicht von der EZB auf eine eigene transparente Institution zu übertragen, erklärt Carsten Schneider.
  • HIV-Hilfegesetz: Endlich Planungssicherheit für die Betroffenen
    Auf Initiative der SPD-Bundestagsfraktion wird im Rahmen des Gesetzgebungsverfahrens zum Blut- und Gewebegesetz auch das HIV-Hilfegesetz (HIVHG) geändert und damit den Betroffenen des „Blutprodukteskandals“ Planungssicherheit gegeben. Mit dem HIVHG wurde 1995 die Bundesstiftung „Humanitäre Hilfe für durch Blutprodukte HIV-Infizierte Personen“ ins Leben gerufen, sagen Hilde Mattheis und Bärbel Bas.
  • Bandbreitenschwindel bei Internet-Anschlüssen beenden: Gesetzgeber und Bundesnetzagentur sind gefordert
    Die neue Breitbandstudie der Bundesnetzagentur belegt, dass bei Internetverträgen die vermarkteten Übertragungsraten massiv von der Wirklichkeit abweichen. Die SPD-Bundestagsfraktion schafft die gesetzliche Grundlage, damit Kunden in Zukunft ihre Ansprüche besser durchsetzen können, sagt Klaus Barthel.